Der ProContext ProductManager® Produkte und Projekte in den Griff bekommen!

ProContext

Usability right from the start

2. Februar 2016 „Innovation ohne Kreativität – so geht’s...“, Vortrag auf den OBJEKTspektrum Information days 2016

Am 19.04.2016 in Frankfurt und am 20.04.2016 in München

Die meisten neuen Lösungen, die Hersteller als innovativ betrachten, kommen beim Benutzer nicht als innovativ an. Kreativität alleine bewirkt zunächst gar nichts. Innovation aus Benutzersicht ist oft etwas ganz anderes als Innovation aus Herstellersicht. Während Hersteller typischerweise über neue technologische Möglichkeiten bei der Weiterentwicklung von Produkten reflektieren, ist im Usability Engineering seit 30 Jahren das Leitmotiv: „Above all, the user wants to get the job done“. Benutzer von Software empfinden typische Neuerungen genau dann als innovativ, wenn sie das Erledigen von Aufgaben weiter vereinfachen. Sämtliche Systematik im Usability Engineering zielt genau hierauf ab. Der „Nebeneffekt“: zufriedene und loyale Benutzer der jeweiligen Software.

Im Vortrag wird gezeigt, wie mit Hilfe von Usability Engineering systematisch Innovationen erarbeitet werden können. Denn die Innovation steckt meist nicht in neuen Lösungen, sondern im Verstehen der eigentlichen Anforderungen an die Nutzung der Lösung, den sogenannten Nutzungsanforderungen. Hieraus resultieren oft Innovationen, die keiner neuen Technologie bedürfen, sondern viel mehr die bereits vorhanden Nutzungsmöglichkeiten bestehender Technologie optimal ausnutzen.

Über den Vortragenden:

Thomas Geis ist seit 22 Jahren Vollzeit mit (User) Requirements Engineering für interaktive Systeme beschäftigt. Für sein langjähriges und oft grundlegendes Engagement in diesem Kompetenzfeld wurde er 2013 von der German UPA mit dem Usability Achievement Award ausgezeichnet. Thomas Geis ist Editor mehrerer ISO-Normen, darunter ISO 9241-110 „Grundsätze der Dialoggestaltung“ und der in der Entwicklung befindlichen ISO/IEC 25065 „User Requirements Specification“. 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Christian Johner das Buch „Usability Engineering als Erfolgsfaktor“. Auf den Arbeiten der von ihm geführten ProContext Consulting GmbH im beruhen zahlreiche Patente namhafter Hersteller von Hardware und Software.

Infos und Anmeldung: http://www.infodays.de/osid2016/konferenz/konferenzprogramm.html